30.07.2020 20:08

In Stresssituationen

Schon ein Lächeln kann negative Symptome abmildern

Zwei Forscherinnen der Universität Basel konnten in einer Beobachtungsstudie zeigen, dass Personen, die zeitlich nahe an Stresssituationen lachen oder lächeln, weniger Stress empfinden. Überraschend: Die Intensität des Lachens scheint keinen Einfluss zu haben.

von
Steve Last, Elodie Kolb
1 / 5
Die Schweizer Leichtathletin Mujinga Kambundji zog sich im Frühjahr 2019 eine Verletzung zu. Bereits im Juli konnte sie wieder lachen, und im Oktober sprintete sie über 200 Meter auf das Podest an der Leichtathletik-WM in Doha.

Die Schweizer Leichtathletin Mujinga Kambundji zog sich im Frühjahr 2019 eine Verletzung zu. Bereits im Juli konnte sie wieder lachen, und im Oktober sprintete sie über 200 Meter auf das Podest an der Leichtathletik-WM in Doha.

KEYSTONE
Auch Gesundheitsminister Alain Berset konnte trotz Corona-Krise lachen.

Auch Gesundheitsminister Alain Berset konnte trotz Corona-Krise lachen.

KEYSTONE
Wie ein Forschungsteam der Universität Basel beobachtete, kann sich Lachen auf negative Empfindungen bei Stresssituationen auswirken.

Wie ein Forschungsteam der Universität Basel beobachtete, kann sich Lachen auf negative Empfindungen bei Stresssituationen auswirken.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Lachen kann das negative Empfinden in Stresssituationen abfedern.
  • Das hat eine dreimonatige Studie mit 41 Teilnehmenden der Universität Basel ergeben.
  • Die Forscherinnen haben sich erstmals mit dem Stressempfinden im Alltag auseinandergesetzt.

Lachen und Lächeln kann das negative Empfinden in Stresssituationen abmildern. Diese Beobachtung hat ein Forschungsteam der Universität Basel unter der Leitung von Thea Zander-Schellenberg und Isabella Mutschler Collins gemacht. Dies teilte die Hochschule am Donnerstag mit. In einer dreimonatigen Studie mit 41 Teilnehmenden stellten sie fest, dass Personen, die öfter zeitnah zu belastenden Ereignissen lachten, Stresssymptome besser abfedern konnten.

Zwar seien bereits unter Laborbedingungen ähnliche Beobachtungen gemacht worden. So kehrte die Herzfrequenz von Probanden, die nach einem grusligen Film einen unterhaltsamen Film schauten, schneller zu den Normalwerten zurück, als bei den Kontrollgruppen. Allerdings befassten sich bisherige Arbeiten nicht mit dem Stressempfinden im Alltag, wie es weiter heisst.

Lachen gegen gesundheitliche Schäden

Anstoss zur Studie gab unter anderem, dass Stress einerseits mit negativen gesundheitlichen Folgen verbunden wird. Darüber sei sich die Forschung weitgehend einig. Stress könne unter anderem zu Müdigkeit, Schmerzen, Immun- und Herzproblemen sowie einem erhöhten Risiko für Unruhe und Depression führen. Darum setzte sich das Forschungsteam mit der Frage auseinander, ob diese negativen Effekte «gepuffert» werden können («stress-buffering»).

Tatsächlich bestätigte sich diese These in der Studie. Zum einen nahmen öfter lachende Personen auch in stressigen Situationen weniger Stress wahr, zum anderen brachten sie Belastungssituationen auch weniger mit negativen Symptomen in Verbindung, teilweise gar mit positivem Empfinden.

Unschärfen bleiben

Die Forscherinnen zeigen sich überrascht, dass die Intensität des Lachens keinen Einfluss auf die stressmildernde Wirkung zu haben scheint. Hier vermuten sie eine Unschärfe in der Methode: Die Studie basiert auf Selbstbeurteilung der Teilnehmenden, die wohl die Intensität ihres Lachens weniger gut beurteilen können als die Häufigkeit.

Zudem nahmen an der Studie vor allem Frauen teil (33 von 41), was die Aussagekraft der Ergebnisse auf Männer beeinträchtigt. Darum schlagen Zander-Schellenberg und Mutschler Collins vor, dass künftig potenzielle Unterschiede zwischen Männern und Frauen genauer untersucht werden.

1 / 7
Damit der Corona-Stress Sie nicht zu sehr mitnimmt, lachen Sie mit diesen Tieren mit.

Damit der Corona-Stress Sie nicht zu sehr mitnimmt, lachen Sie mit diesen Tieren mit.

Getty Images/iStockphoto
Niedlich, lustig oder beides?

Niedlich, lustig oder beides?

Getty Images/iStockphoto
Gähnt diese Schneeeule oder lacht sie?

Gähnt diese Schneeeule oder lacht sie?

Getty Images/iStockphoto

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
5 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Fraz

30.07.2020, 22:54

Erst muss man das Lächeln ja auch noch sehen können. Mit Maske vor dem Gesicht, leider keine Chance....

Marti

30.07.2020, 22:41

mit Masken geht Lachen besonders gut, da kann auch viel Stress abgebaut werden - Ironie off im Ernst wenn wir uns vermutlich mehr anlächeln würden nützt das genau gleich viel wie die unnützen Stoff Community Masken.

Elfenstaub

30.07.2020, 21:36

Es kommt drauf an ob das Lächeln oder Lachen aus dem Herz kommt.....den dies schüttet bekanntlich Glückshormone aus. Ein aufgesetztes Lächeln bewirkt gar nichts...