Bubendorf BL – Schon wieder brennt ein Auto – Polizei ermittelt nach Brandserie
Publiziert

Bubendorf BLSchon wieder brennt ein Auto – Polizei ermittelt nach Brandserie

Am Dienstag geriet ein parkiertes Auto in Brand. Personen wurden keine verletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. In der Region kam es in letzter Zeit vermehrt zu Bränden. Die Polizei schliesst Brandstiftung nicht aus und sucht Zeugen.

von
Jeanne Dutoit
1 / 3
Am Dienstag geriet ein parkierter Personenwagen an der Hauptstrasse in Bubendorf BL in
Brand. 

Am Dienstag geriet ein parkierter Personenwagen an der Hauptstrasse in Bubendorf BL in
Brand.

Polizei BL
Die Polizei sucht Zeugen und Zeuginnen.

Die Polizei sucht Zeugen und Zeuginnen.

Polizei BL
In der benachbarten Gemeinde Ziefen BL brannte am Sonntag ein Lieferwagen. Es handelte sich bereits um den dritten Brand in Ziefen, bei dem Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. 

In der benachbarten Gemeinde Ziefen BL brannte am Sonntag ein Lieferwagen. Es handelte sich bereits um den dritten Brand in Ziefen, bei dem Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann.

Polizei BL

Darum gehts

  • Am Dienstag brannte ein parkiertes Auto in Bubendorf BL.

  • In der benachbarten Gemeinde Ziefen kam es seit Dezember zu «ähnlichen Fällen».

  • Die Polizei sucht in allen Fällen Zeugen und Zeuginnen.

In der Nacht auf Dienstag, kurz nach 01.05 Uhr, brannte ein parkierter Personenwagen an der Hauptstrasse, Abzweigung Sonneckstrasse, in Bubendorf. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr löschte den Brand, das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Personen wurden keine verletzt.

Die Brandursache ist im Moment noch unklar und ist Gegenstand von weiteren Abklärungen durch
die Spezialisten der Polizei Basel-Landschaft. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Seit Anfang Dezember brannte es in der Nachbargemeinde Ziefen BL bereits dreimal: Zwei Fahrzeuge und eine Laube. Die Polizei schliesst Brandstiftung nicht aus und spricht von «ähnlichen» Fällen.

Wer sah verdächtige Geräusche oder Fahrzeuge?

Die Polizei Basel-Landschaft hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen und sucht
Zeugen und Zeuginnen. Personen, die im erwähnten Gebiet verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben
(Personen, Geräusche, Fahrzeuge, etc.), werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der
Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35 zu melden.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung

4 Kommentare