Albanifest: Schon wieder Panne auf einer Chilbibahn
Aktualisiert

AlbanifestSchon wieder Panne auf einer Chilbibahn

Panne am Albanifest: Mitten in der Fahrt stoppte die Top-Spin-Bahn. 28 Leute steckten fünf Meter über dem Boden fest.

von
Ljilja Mucibabic

Zum Zwischenfall gekommen ist es in der Nacht auf Sonntag kurz vor 0.30 Uhr: Die Schleuderbahn Top Spin stoppte plötzlich mitten in einer Fahrt. 28 Fahrgäste sas­sen in aufrechter Position gut fünf Meter über dem Boden fest. «Die Leute waren völlig relaxt und lachten», sagen zwei Augenzeugen. Die Feuerwehr musste sie mit einer Drehleiter aus ihrer misslichen Lage befreien. «Ein Getriebeschaden führte dazu, dass die Bahn blockierte. Durch die Spannung ist eine Schraube abgebrochen», sagt Beat Blaser, OK-Präsident des Albanifestes. Nicht bestätigen konnte er eine Meldung von Radio Top, wonach die Schraube einen Festbesucher fast am Kopf getroffen hätte. «Die Schraube wurde im gesicherten Bereich der Bahn gefunden.»

Die Bahnbetreiberin Ruth Buser wollte zur Panne keine Stellung nehmen. Laut dem OK-Präsidenten sei ihr Betrieb gut gewartet. Ausserdem habe die Firma Swiss TS die Bahn noch am Freitag technisch überprüft. Eine Konsequenz des Vorfalls vom Albanifest 2008: Damals wurden zwei Personen von einem Abdeckelement getroffen. Eine 70-jährige Frau erlitt dabei schwere Kopfverletzungen.

Deine Meinung