Stadt Bern mit höchstem Ja-Anteil – «Schreckgespenst eines Neins hat junge Leute überdurchschnittlich mobilisiert»
Publiziert

Stadt Bern mit höchstem Ja-Anteil«Schreckgespenst eines Neins hat junge Leute überdurchschnittlich mobilisiert»

Bern und Olten sind die Städte, welche das Covid-Gesetz am klarsten angenommen haben. Politologe Mark Balsiger über die möglichen Gründe.

1 / 4
Politologe Mark Balsiger führt das überwältigende Ja der Stadtbernerinnen und -berner auf die Corona-Demonstrationen zurück, die über Wochen jeweils am Donnerstag stattfanden. 

Politologe Mark Balsiger führt das überwältigende Ja der Stadtbernerinnen und -berner auf die Corona-Demonstrationen zurück, die über Wochen jeweils am Donnerstag stattfanden.

20min/Simon Glauser
«Das hat viele Angestellte im Detailhandel verärgert, aber natürlich auch Leute, die den Abendverkauf gerne nutzen, um zu shoppen oder sich mit Freunden zu treffen», sagt Balsiger. 

«Das hat viele Angestellte im Detailhandel verärgert, aber natürlich auch Leute, die den Abendverkauf gerne nutzen, um zu shoppen oder sich mit Freunden zu treffen», sagt Balsiger.

zvg
Olten folgt mit über 75 Prozent Ja-Stimmen zum Covid-Gesetz auf Platz 2.

Olten folgt mit über 75 Prozent Ja-Stimmen zum Covid-Gesetz auf Platz 2.

20min/Matthias Spicher

Darum gehts

  • Mit 62 Prozent sagte das Schweizer Stimmvolk deutlich Ja zum Covid-Gesetz.

  • Unter den Gemeinden mit mehr als 10’000 Stimmberechtigten schwang Bern mit einer Zustimmung von über 79 Prozent oben aus. Olten folgt mit über 75 Prozent auf Platz 2.

  • Politologe Mark Balsiger geht davon aus, dass gerade in Bern der hohe Ja-Anteil auf die donnerstäglichen Demonstrationen von Massnahmengenerinnen und -gegner zurückzuführen ist.

Herr Balsiger, der Befürworter-Anteil beim Covid-Gesetz war in keiner anderen Stadt so hoch wie in Bern. Hat Sie das überrascht?

Nicht wirklich. Kaum eine andere Vorlage wurde jemals so lange verhandelt wie das Covid-19-Gesetz. Die Meinungen waren schon seit Monaten gemacht. Bern ist als grosser Bildungsstandort das Zuhause vieler jungen Leute. Diese wollten sich maximal distanzieren von den Figuren, die Donnerstag für Donnerstag «Liberté, Liberté!» riefen. Das Schreckgespenst eines Neins hat sie in der Schlussphase überdurchschnittlich mobilisiert.

Mit anderen Worten: Nirgends haben die Massnahmengegnerinnen und -gegner das Volk so sehr gegen sich mobilisiert wie in Bern.

Absolut. Während Monaten waren der Bundesplatz und Teile der Innenstadt am Donnerstagnachmittag und -Abend jeweils abgesperrt. Dies wegen den Demonstrationen oder Störaktionen der Massnahmengegnerinnen und -gegner. Das hat viele Angestellte im Detailhandel verärgert, aber natürlich auch Leute, die den Abendverkauf gerne nutzen, um zu shoppen oder sich mit Freunden zu treffen.

Nicht erwartet hätte ich, dass Olten den zweithöchsten Ja-Anteil beim Covid-Gesetz aufweist. Ist das purer Zufall oder hat der Politologe dafür eine Erklärung parat?

Die Demokratie hält immer mal wieder Überraschungen bereit, die kaum zu erklären sind. Ich versuche es trotzdem: Möglicherweise wurde in Olten besonders engagiert für ein Ja getrommelt, auf der Strasse, in Leserbriefspalten, auf Social Media und Messenger-Diensten. Möglich, dass ein paar Vereine so eine grosse Reichweite erlangten und mit ihren Botschaften überzeugten.

Welches sind sonst Ihre wichtigsten Erkenntnisse in Bezug auf die Verteilung der Ja-Stimmen beim Covid-Gesetz?

Spannend ist der Zusammenhang zwischen Impfquote und Ja-Stimmen-Anteil: Je höher der Anteil der zweimal Geimpften, desto höher fiel am Sonntag das Ja in dieser Region aus.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(sul)

Deine Meinung

22 Kommentare