Aktualisiert 05.10.2006 22:25

Schrecksekunde vor dem Debüt

Schrecksekunde für Diego Benaglio beim Training der Schweizer Nationalmannschaft in Freienbach: Der 23-jährige Goalie von Nacional Funchal blieb nach einem Zweikampf mit Arsenal-Legionär Johan Djourou einige Sekunden liegen und musste den schmerzenden Unterarm pflegen lassen.

Minuten später konnte Benaglio das Training fortsetzen. «Es hat mir den Ellbogen durchgedrückt, aber es ist nichts passiert», gab Benaglio Entwarnung. Seinem ersten Nati-Einsatz von Beginn weg steht somit nichts im Wege. Gemäss Nati-Coach Köbi Kuhn ist vorgesehen, dass Benaglio am kommenden Mittwoch beim Test gegen Österreich von Beginn weg eingesetzt wird. Nach der Pause soll Fabio Coltorti zum Zug kommen.

(SI)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.