Alternative zu Whatsapp und Co. - Schreib doch mal wieder einen Brief!
Braucht Zeit, aber macht Freude – ein handgeschriebener Brief.

Braucht Zeit, aber macht Freude – ein handgeschriebener Brief.

Pexels/cottonbro
Publiziert

Statt Whatsapp und Co.Du willst Nähe? Schreib mehr Briefe!

Dank Messengern können wir jederzeit mit der ganzen Welt kommunizieren. Doch nichts schafft so viel Verbundenheit wie ein handgeschriebener Brief.

von
Lucien Esseiva

Kannst du dich noch an den Moment erinnern, als du das letzte Mal den Briefkasten aufgemacht hast und ein von Hand adressiertes Couvert oder eine Postkarte drin lag? Das dürfte bei den meisten schon länger her sein – doch die Freude über solche Post hält lange an.

Postkarten aus den Ferien zu verschicken wirkt fast wie aus einer anderen Zeit.

Postkarten aus den Ferien zu verschicken wirkt fast wie aus einer anderen Zeit.

Unsplash/Jakob Owens 

Sich Zeit für einen von Hand geschriebenen Brief zu nehmen ist ein Zeichen von grosser Wertschätzung und Zuneigung – es ist etwas Ultrapersönliches und eine Gegenbewegung zur schnelllebigen Kommunikation per Handy.

Handy-Nachrichten sind irgendwann verloren

Die Zürcher Designerin Naomi Baldauf kreiert in ihrem kleinen Papeterie-Unternehmen Le Pigeon Voyageur liebevoll gestaltetes Briefpapier, Couverts, Postkarten und weitere Papierwaren und ist grosser Fan von Briefen. «Natürlich sehe ich die Vorteile von Mails und SMS, doch es stellt sich die Frage – wie bewahrt man diese Nachrichten auf?», gibt sie zu bedenken.

Couverts mit Seidenfutter können den Wert der Worte noch zusätzlich unterstützen. 

Couverts mit Seidenfutter können den Wert der Worte noch zusätzlich unterstützen.

Pigeon-Voyageur.ch
Oder dir ist eher nach Karten? Dann wären die Metallic Candy Karten  was für dich. 

Oder dir ist eher nach Karten? Dann wären die Metallic Candy Karten was für dich.

Pigeon-Voyageur.ch
Liebevolle Briefe verlangen nach liebevoll designtem Briefpapier, wie zum Beispiel das Falzcouvert-Set Erbario D’Aragone.

Liebevolle Briefe verlangen nach liebevoll designtem Briefpapier, wie zum Beispiel das Falzcouvert-Set Erbario D’Aragone.

Pigeon-Voyageur.ch

«Ich habe zum Beispiel zu Hause ein Telegramm meiner Urgrossmutter, aufgegeben 1903 in Paris, an ihren späteren Ehemann in Zürich mit dem Text ‹Impossible venir aujourdhui. Helene›. Da geht doch ein ganzer Film ab im Kopf, wenn man so was liest! Und von uns sind in ein paar Jahren alle Nachrichten verloren. Ausser wir schreiben uns ab und zu mal eine Karte oder einen Brief», sagt Naomi Baldauf.

Hätten unsere Grosseltern auch schon digitale Nachrichten verschickt, könnten wir heute nicht mehr in ihrer Post schmökern. 

Hätten unsere Grosseltern auch schon digitale Nachrichten verschickt, könnten wir heute nicht mehr in ihrer Post schmökern.

Unsplash/Joanna Kosinska

«Behandle deine Handschrift wie einen guten Freund»

Wir sind zwar Weltmeister im Tippen auf dem Smartphone oder dem Computer – Zeilen mit einem Stift oder gar einem Füllfederhalter zu verfassen, fällt uns aber immer schwerer. Doch das ist egal. «Es geht nicht darum, mit seiner Handschrift einen Preis in Kalligrafie zu gewinnen», betont Susanne Dorendorff vom Europäischen Institut für Handschrift und Philographie in einem Gespräch mit der «Augsburger Allgemeine». Vielmehr soll die Schrift gut lesbar, charismatisch und authentisch sein. Und: «Man muss die Handschrift wie einen guten Freund behandeln und sie nicht beschädigen», findet Susanne Dorendorff.

Wenige schreiben noch täglich von Hand.

Wenige schreiben noch täglich von Hand.

Unsplash/Eugene Chystiakov
Egal, mit welchem Schreibgerät – wir sind etwas aus der Übung.

Egal, mit welchem Schreibgerät – wir sind etwas aus der Übung.

Unsplash/Green Chameleon
«Das macht aber gar nichts», sagt die Expertin.

«Das macht aber gar nichts», sagt die Expertin.

Unsplash/Thought Catalog

«Wenn wir uns schon Zeit für einen handgeschriebenen Brief nehmen, dann wohl nur auf bestem Papier», ist Naomi Baldauf überzeugt. Aber obwohl die Designerin auch von Berufs wegen Verfechterin von hochwertigen und schönen Briefwaren ist, relativiert sie: «Hauptsache, Schreiben und Post Verschicken. Es macht den Empfängern und Empfängerinnen einfach so viel Freude

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

4 Kommentare