Smartes Licht: Schritte lassen diese Laterne leuchten
Publiziert

Smartes LichtSchritte lassen diese Laterne leuchten

Eine New Yorker Firma hat eine Strassenbeleuchtung entwickelt, die keinen Stromanschluss braucht. Sonne und spazierende Menschen sorgen für Energie.

von
fee

Die smarte Strassenbeleuchtung kommt ganz ohne Strom aus. (Video: Tamedia/Vizzr)

Schön anzusehen und dazu noch umweltfreundlich: Das sind die Strassenlaternen, die das New Yorker Start-up EnGoPlanet kürzlich in Las Vegas installiert hat (siehe Video). Die schicken Leuchten decken ihren Strombedarf komplett selbst – durch Solar- sowie Bewegungsenergie.

Doch das ist noch nicht alles, wie das Unternehmen auf seiner Website schreibt: Denn mit dem so gewonnenen Strom können nicht nur die Lampen selbst, sondern auch Sensoren – beispielsweise solche zur Messung der Luftqualität – betrieben werden. Auch USB-Anschlüsse zum Aufladen von Handys, Tablets oder Laptops können so versorgt werden.

Möglich machen das Ganze spezielle Bodenplatten, die ganz in der Nähe der Laternen eingelassen wurden: Wann immer Menschen über sie laufen, kann die darin integrierte Technik vier bis acht Watt Strom erzeugen – je nach Druck der Schritte.

Deine Meinung