Aktualisiert 14.06.2004 17:48

Schröder und Chirac treffen sich

Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder und der französische Präsident Jacques Chirac sind am Montag zu einem informellen Gipfel in Aachen zusammengekommen.

Auf der Tagesordnung des Treffens kurz nach der Europawahl und wenige Tage vor dem EU-Gipfel in Brüssel dürften die erste europäische Verfassung sowie die Posten in der künftigen EU- Kommission stehen. Nach Angaben aus deutschen Regierungskreisen könnte aber auch der deutsch-französische Streit um die Industriepolitik eine Rolle spielen.

Schröder empfing Chirac am späten Nachmittag auf dem Aachener Katschhof zwischen Dom und Rathaus der Kaiserstadt. Im Anschluss war eine Führung durch den zum Weltkulturerbe zählenden Aachener Dom vorgesehen.

An dem Treffen nehmen auch die Aussenminister beider Länder teil, Joschka Fischer und Michel Barnier. Das Arbeitsgespräch zwischen Schröder und Chirac sollte am späten Nachmittag in Aachener Rathaus beginnen. Mit Stellungnahmen beider Politiker wurde für 19.00 Uhr gerechnet. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.