Aktualisiert 31.12.2012 10:56

Reinach AG

Schrottauto brannte, Anwohner alarmiert

Grossaufgebot der Feuerwehr im aargauischen Reinach: Weil ein Recycling-Auto Flammen fing, musste die Bevölkerung die Fenster geschlossen halten.

Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz. (Bild: Leser-Reporter)

Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz. (Bild: Leser-Reporter)

Im regionalen Recycling-Hof in Reinach AG ist kurz vor 8 Uhr ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Die Bevölkerung ist wegen der starken Rauchentwicklung aufgefordert worden, die Fenster geschlossen zu halten.

Gemäss Geschäftsleitungsmitglied Sabine Bertschi ist der Brand in einem alten Auto ausgebrochen, das dort gelagert war. Die Schrottautos werden zu sogenannten «Paketen» zusammengepresst und dann abtransportiert.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden, wie Marianne Koch, Mediensprecherin der Aargauer Kantonspolizei, gegenüber 20 Minuten Online sagt. Es habe keine Verletzten gegeben und auch Sachschaden sei kaum entstanden. Die Brandermittler seien noch nicht vor Ort gewesen, die genaue Brandursache müssen noch geklärt werden.

Der Recycling-Hof liegt im Industriequartier ausserhalb des Dorfzentrums von Reinach. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.