Beliebter Trick – Schüler missbrauchen Capri-Sun für positiven Corona-Test

Aktualisiert

Beliebter TrickSchüler missbrauchen Capri-Sun für positiven Corona-Test

Mit einem einfachen Trick können Corona-Schnelltests für ein positives Ergebnis sorgen. Die Schulen wissen Bescheid, vertrauen aber auf ihre Schülerinnen und Schüler. 

1 / 3
Mit dem Capri-Sun-Trick erschleichen sich Schülerinnen und Schüler ein paar freie Tage. 

Mit dem Capri-Sun-Trick erschleichen sich Schülerinnen und Schüler ein paar freie Tage. 

imago images/Future Image
Auch andere säurehaltige Getränke können für ein positives Ergebnis bei Corona-Schnelltests sorgen. 

Auch andere säurehaltige Getränke können für ein positives Ergebnis bei Corona-Schnelltests sorgen. 

20min/Michael Scherrer
Bei Lehrerinnen und Lehrern ist der Trick bekannt. Sie vertrauen jedoch auf ihre Schülerinnen und Schüler, dass diese gerne zum Unterricht kommen. 

Bei Lehrerinnen und Lehrern ist der Trick bekannt. Sie vertrauen jedoch auf ihre Schülerinnen und Schüler, dass diese gerne zum Unterricht kommen. 

20min/Simon Glauser

Darum gehts

  • Mit Capri-Sun lässt sich der Corona-Schnelltest austricksen.

  • Das liegt an der Säure im Getränk.

  • Lehrpersonen vertrauen aber den Schülerinnen und Schülern.

Capri-Sun ist ein bekanntes und beliebtes Getränk. Und wie Recherchen der «Sonntagszeitung» zeigen, nicht nur zum Trinken. Denn: Mit einem minimen Aufwand kann man Corona-Schnelltests austricksen. Wer zwei bis drei Tropfen des Erfrischungsgetränks auf den Schnelltest tröpfelt, der hat innert Minuten zwei Striche auf seinem Test, was wiederum einen positiven Corona-Test bedeutet.

Wie Videos auf Tiktok zeigen, ist dieser Trick vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt. Sie erschleichen sich so ein paar freie Tage. Der Trick funktioniert aber nicht nur mit Capri-Sun, sondern auch mit anderen Süssgetränken wie zum Beispiel Cola. Einige Lehrerinnen und Lehrer wissen von diesem Trick, wie die «Sonntagszeitung» schreibt. Man vertraue jedoch den Schülerinnen und Schülern, dass diese gerne in den Unterricht kämen.  

Warum der Test positiv ist, ist einfach erklärt. Die Säure in den Erfrischungsgetränken verändert den pH-Wert. Somit wird der zweite Strich auf dem Test ausgelöst. Dieser Vorgang funktioniert aber nicht nur bei Corona-Schnelltests. Auch ein Schwangerschaftstest kann so «ausgetrickst» werden. 

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(fos)

Deine Meinung

206 Kommentare