Aktualisiert 11.01.2010 20:01

Kreuzlingen TG

Schüler sollen mehr lesen

Kati und Sven wollen die Schüler aus sechs Ostschweizer Kantonen zum Lesen animieren.

von
sas

Die beiden Figuren sind die Hauptpersonen im Geschichtendock, einem neuen interaktiven Leseförderprojekt, das sich an Schüler ab neun Jahren richtet. «In diesem Alter gibt es oft einen Motivationsabfall beim Lesen», so Projektleiter Jean-Philippe Gerber vom Thurgauer Amt für Volksschule. Mit dem neuen Angebot soll die Leselust gefördert werden. Die Geschichten können im Unterricht verwendet oder direkt im Internet gelesen werden. Gleichzeitig beteiligen sich die Schüler an der Entwicklung der Handlung. Sie können jede Woche darüber abstimmen, wie die dreizehn Fortsetzungen der Geschichte weitergehen sollen. Sie können aber auch ihre eigene Geschichte schreiben. Diese wird redigiert und ins Netz gestellt. (sas/20 Minuten/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.