Aktualisiert 03.02.2005 06:37

Schüsse in Zürcher Nachtclub

Bei einem Gerangel zwischen zwei Sicherheitsleuten und einem Gast eines Zürcher Nachtclubs sind in der Nacht auf Donnerstag mehrere Schüsse gefallen.

Verletzt wurde niemand. Der Schütze wurde der Polizei übergeben.

Der Vorfall ereignete sich in einem Etablissement an der Langstrasse, wie die Zürcher Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die Beteiligten waren Schweizer, die den Nachtclub während ihrer Freizeit aufgesucht hatten.

Ein 35-jähriger privater Sicherheitsangestellter bemerkte auf der Toilette des Clubs, dass ein neben ihm stehender 18-jähriger dunkelhäutiger Gast eine Schusswaffe bei sich hatte. Gemeinsam mit einem 40-jährigen Arbeitskollegen wollte er dem Burschen die Waffe abnehmen.

Während des Gerangels zwischen den dreien lösten sich mehrere Schüsse. Der Schütze wurde schliesslich überwältigt und der Polizei übergeben. Für die Untersuchung des Vorfalls ist die Staatsanwaltschaft für Gewaltdelikte des Kantons Zürich.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.