Aktualisiert 26.09.2016 03:25

SchwedenSchüsse und Explosion in Malmö – vier Verletzte

Bei einer Schiesserei im schwedischen Malmö wurden vier Männer verletzt. Die Täter flüchteten auf Motorrädern.

von
ij
1 / 2
Mehrere Verletzte bei Schiesserei: Experten sind nach dem Vorfall in Malmö ausgerückt. (25. September 2016)

Mehrere Verletzte bei Schiesserei: Experten sind nach dem Vorfall in Malmö ausgerückt. (25. September 2016)

Keystone
Offenbar steht dieses Auto im Zusammenhang mit der Schiesserei.

Offenbar steht dieses Auto im Zusammenhang mit der Schiesserei.

Keystone

Unbekannte haben in der südschwedischen Malmö auf ein Auto geschossen und dabei vier Männer verletzt. Eines der Opfer sei in kritischem Zustand, sagte ein Polizeibeamter gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

Als ein möglicher Hintergrund der Tat galten Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Banden. Berichte über eine Explosion konnte der Polizist noch nicht bestätigen.

Wie die Zeitung «Expressen» berichtete, eröffneten Bewaffnete auf Motorrollern das Feuer auf ein Auto, das sie zuvor durch eine Nachbarschaft im Süden der drittgrössten Stadt Schwedens verfolgt hatten.

Augenzeugen hörten 20 Schüsse

Zur Schiesserei kam es gegen 19 Uhr am Sonntagabend. Augenzeugen berichteten von rund 20 Schüssen, die sie gehört hätten. Am Tatort seien Patronenhülsen gefunden worden, heisst es in einer Mitteilung der Polizei. Die Behörden ermitteln nun wegen Mordversuchs.

Zwei Stunden nach der Schiesserei sei es einen Kilometer davon entfernt zu einer Explosion gekommen, berichtet der «Expressen» weiter. Sprengstoffexperten und Sicherheitsleute seien ausgerückt, verletzt worden sei niemand. Hinweise auf einen Zusammenhang mit der Schiesserei gab es laut Polizei zunächst nicht.

Wie in den anderen grossen Städten Schwedens hat auch in Malmö in den vergangenen Jahren die Waffenkriminalität zugenommen. Sie steht oft in Verbindung mit Fehden zwischen rivalisierenden Banden. (ij/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.