Aktualisiert 09.01.2015 09:39

«Charlie Hebdo»-AnschlagSchüsse und Geiselnahme im Suchgebiet

Um 8.40 Uhr ist im Suchgebiet ein Auto gestohlen worden, daraufhin ist es zu einem Schusswechsel gekommen. Ausserdem soll es zu einer Geiselnahme gekommen sein.

1 / 92
Bei der Stürmung eines jüdischen Supermarkts am 9. Januar kam es zu mehreren Explosionen.

Bei der Stürmung eines jüdischen Supermarkts am 9. Januar kam es zu mehreren Explosionen.

AFP/Gabrielle Chatelain
Der Geiselnehmer wurde beim Angriff getötet.

Der Geiselnehmer wurde beim Angriff getötet.

AFP/Gabrielle Chatelain
Menschen bringen sich in Sicherheit, als die Polizei zugreift.

Menschen bringen sich in Sicherheit, als die Polizei zugreift.

Keystone/AP/Michel Euler

Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf die Pariser Satirezeitung «Charlie Hebdo» mit zwölf Toten hat es nach Angaben des französischen Premierministers Manuel Valls mehrere Festnahmen gegeben.

Mehrere Menschen befänden sich in Polizeigewahrsam, sagte der Regierungschef am Donnerstagmorgen im Radiosender RTL. Zur Frage, um wie viele Festnahmen es sich handle, wollte sich Valls nicht äussern.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.