Monte Ceneri TI: Schütze verletzt sich bei Schiessübung
Aktualisiert

Monte Ceneri TISchütze verletzt sich bei Schiessübung

Ein 51-jähriger Mann trainierte am Montagabend am Schiessstand. Aus noch ungeklärten Gründen brach dabei der Lauf der Waffe ab.

von
scl
1 / 2
Der Unfall ereignete sich an einem Schiessstand in Monte Ceneri TI.

Der Unfall ereignete sich an einem Schiessstand in Monte Ceneri TI.

Google Maps
Der Mann habe keine Verbrennungen, sondern andere Verletzungen erlitten. (Symbolbild)

Der Mann habe keine Verbrennungen, sondern andere Verletzungen erlitten. (Symbolbild)

Keystone/Christian Beutler

Ein 51-jähriger Mann ist am Montagabend in Monte Ceneri TI am Arm schwer verletzt worden, als er am 300-Meter-Schiessstand trainierte. Aus noch ungeklärten Gründen brach der Lauf der Waffe ab und verletzte den Schützen.

Der in Lugano wohnhafte Mann wurde mit einer Ambulanz in das Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Tessin am Montagabend mitteilte. Der Mann habe aber keine Verbrennungen, sondern andere Verletzungen erlitten, präzisierte ein Sprecher auf Nachfrage von Keystone-SDA. Die Polizei untersucht die Umstände und die Ursache des Unfalls. (scl/sda)

Deine Meinung