Doppelt gemoppelt gegen Corona: Schützen zwei Masken übereinander wirklich besser?
Publiziert

Doppelt gemoppelt gegen CoronaSchützen zwei Masken übereinander wirklich besser?

Der gewählte US-Präsident Joe Biden macht es, seine Vize Kamala Harris ebenfalls. Und auch Schauspieler Tom Cruise wurde schon mehrfach mit Doppelmaske gesichtet. Verkehrt ist das nicht – aber auch nicht für jeden sinnvoll.

von
Fee Anabelle Riebeling
1 / 8
Anders als sein Vorgänger Donald Trump nimmt US-Präsident in spe, Joe Biden, die Corona-Pandemie ernst und trägt Maske – bei manchen Anlässen sogar gleich zwei übereinander. 

Anders als sein Vorgänger Donald Trump nimmt US-Präsident in spe, Joe Biden, die Corona-Pandemie ernst und trägt Maske – bei manchen Anlässen sogar gleich zwei übereinander.

Getty Images
Auf den doppelten Maskenschutz setzt auch seine Stellvertreterin Kamala Harris. 

Auf den doppelten Maskenschutz setzt auch seine Stellvertreterin Kamala Harris.

Getty Images
Genauso wie Hollywood-Schauspieler Tom Cruise … 

Genauso wie Hollywood-Schauspieler Tom Cruise …

Mondadori Portfolio via Getty Im

Darum gehts

  • Eine Maske ist gut – aber mitunter ist es besser, zwei übereinander zu tragen.

  • Es ist, als würde man das Schweizer-Käse-Modell um eine weitere Lage ergänzen.

  • Übertreiben sollte man es mit den Maskenschichten aber auch nicht.

Während hierzulande noch über die Sinnhaftigkeit von FFP2-Masken diskutiert wird, rüsten einige Menschen punkto Mundnasenschutz ihrerseits auf: Vor allem in den USA werden zunehmend mit gleich zwei Masken über Nase und Mund gesichtet. Zu den Vorreitern zählen neben dem künftigen US-Präsidenten Joe Biden, der designierten Vize-Präsidentin Kamala Harris auch Senator Mitt Romney und Schauspieler Tom Cruise. Und auch Normalbürger setzen auf den doppelten Schutz.

Doch ist das wirklich sinnvoll? Ja, sagt Linsey Marr, Expertin für Virusübertragung an der Virginia Tech und Autorin eines kürzlich erschienenen Kommentars, der die Wissenschaft hinter dem Tragen von Masken beschreibt, der «The New York Times»: «Wenn man mehrere Schichten kombiniert, erhöht man die Effizienz eines Mund-Nasen-Schutzes erheblich.» Die Viren kommen schlicht deutlich schwieriger durch die Filter der Masken – ganz so, als würde man das Schweizer-Käse-Modell um eine weitere Lage ergänzen und so die Löcher verkleinern.

Doppelmaske wenn Stoff im Spiel ist

Es übertreiben und mehr als zwei dichte Masken übereinander tragen sollte man aber nicht, so die Wissenschaftlerin. Denn ab einem bestimmten Punkt falle das Atmen schwer. Zum Glück gibt es mit den AHA-L-Regeln (siehe Box) noch weitere Massnahmen, um das Risiko der Übertragung von Sars-CoV-2 zu gering wie möglich zu halten. Das gilt insbesondere für jene Personen, die ohnehin Probleme mit der Atmung haben, so Christiane Scherer, Spitalhygienikern am Evangelischen Krankenhaus Bethel im deutschen Bielefeld zur Zeitung «Neue Westfälische» .

Marr empfiehlt, eine chirurgische Maske unter einer anderen Maske, zum Beispiel einer Stoffmaske, zu tragen. Die sind nämlich oft deutlich durchlässiger als man denkt, wie unter anderem Aufnahmen der Outdoor-Silvesterparty des ZDF eindrucksvoll zeigten (siehe Bildstrecke oben und Video unten).

Was heisst AHA-L?

Die AHA-L-Regel bezeichnet – vor allem in Deutschland – die zur Eindämmung der Corona-Pandemie empfohlene Kombination der Vorsorge-Massnahmen. Mitunter wird die Regel noch um ein C ergänzt. Dafür stehen die Buchstaben:

A – Abstandsregeln einhalten

H – Hygieneregeln beachten

A – (Alltags)Maske tragen

L – Regelmässig und richtig lüften

C – Corona-Warn-App nutzen

Hast du oder jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Tel. 147

Wissen-Push

Abonniere in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Du wirst über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhältst du Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Wissen» an – et voilà!

Deine Meinung