Aktualisiert 19.10.2004 07:06

Schulbuch stellt Hitler als Vorbild dar

Die «Faschisten im Land» würden Hitler statt Mahatma Gandhi zum Idol machen, kritisierte der indische Bildungsminister ein Schulbuch, das Hitler als Vorbild darstellt.

Das Buch wurde von der nationalistischen Hindu-Regierung in Gujarat zu Beginn des Schuljahres im Juni eingeführt und wendet sich an 15-jährige Schüler.

Unter der Überschrift «Internationale Leistungen des Nationalsozialismus» heisst es darin, «Hitler brachte der deutschen Regierung binnen kurzer Zeit Würde und Anerkennung, indem er eine starke Verwaltung aufbaute.»

Der Minister beschuldigte die Regierung von Gujarat ausserdem, den von einem fundamentalistischen Hindu begangenen Mord an dem Pazifisten Gandhi aus den Geschichtsbüchern tilgen zu wollen. Bei Auseinandersetzungen zwischen Hindus und Moslems im Februar 2002 wurden in Gujarat etwa 2000 Menschen getötet.

Menschenrechtsgruppen werfen der Regierung des Bundesstaates vor, die Ausschreitungen ignoriert und das Blutvergiessen teilweise unterstützt zu haben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.