Aktualisiert 25.09.2005 19:47

Schuldenerlass für die Ärmsten: IWF macht mit

Die 184 Mitgliedstaaten des Internationalen Währungsfonds (IWF) unterstützen den Schuldenerlass für die 18 ärmsten Länder der Welt.

Diese Massnahme hatten die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industriestaaten und Russlands (G8) bereits im Juli vereinbart. Der Schuldenerlass soll nun bis Ende diesen Jahres umgesetzt werden. Details der Entschuldung blieben aber unklar.

Zudem muss die Weltbank – auf die etwa 80 Prozent der zu erlassenden Schulden fallen – dem Verzicht auf insgesamt 40 Milliarden Dollar noch zustimmen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.