Video-Hilferuf - Schule wirbt mit Studiowohnung und Elektroauto um neue Lehrperson
Publiziert

Video-HilferufSchule wirbt mit Studiowohnung und Elektroauto um neue Lehrperson

Mit einem Video-Hilferuf sucht die Primarschule in Simplon Dorf VS eine neue Lehrkraft. Dieser würden sogar gratis ein Studio und ein Elektro-Fahrzeug zur Verfügung gestellt.

Camila und ihre Gspändli wollen weiter in Simplon zur Schule gehen und suchen daher dringend eine neue Lehrperson.

Youtube/Schulen Brig Süd

Darum gehts

  • Die Primarschule in Simplon Dorf suchte bis anhin erfolglos nach einer neuen Lehrkraft.

  • Kann die Stelle nicht besetzt werden, müssten sie Kinder nach den Sommerferien nach Brig in die Schule – und damit jeweils 90 Minuten im Bus verbringen.

  • Um dies zu verhindern, sucht die Schule nun mit einem Video-Hilferuf nach einer neuen Lehrperson – und lockt mit Studiowohnung und Elektroauto.

In einem herzerwärmenden Youtube-Video preisen die sechs Primarschülerinnen und -schüler der dritten bis fünften Klasse in Simplon Dorf die Vorzüge ihres Ortes an: Sommer wie Winter seien hier oben wunderschön, die Nähe zu Italien sei deutlich spürbar, es gebe eine Bäckerei, eine Sennerei, Vereine und einen Sportplatz. Nur eines fehle in der 310-Seelen-Berggemeinde: eine neue Lehrperson.

Die bisherige verabschiedet sich diesen Sommer nach 39 Dienstjahren in den Ruhestand. Bewirbt sich niemand auf die 100-Prozent-Stelle, müssen die Kinder ihre Schulbildung künftig im Tal fortsetzen – was einen Hin- und Rückweg von gut anderthalb Stunden bedeutet.

«Familienleben wäre nicht mehr dasselbe»

«Die Kinder müssten am Morgen früher los, wären abends später zurück und könnten auch nicht mehr zu Hause mittagessen – das Familienleben wäre nicht mehr dasselbe», sagt eine Mutter zu 20 Minuten, die ihren Namen nicht in der Zeitung lesen will. Für die Kinder bedeute der längere Schulweg auch mehr Stress, so die Simpilerin. Das sehe sie bei ihren älteren Kindern, die bereits die Orientierungsschule in Brig besuchen würden: «Sie müssen schon um zehn vor sieben auf den Bus, und wenn sie abends nach Hause kommen, sind sie meist müde von der Fahrt.» An der Schule Simplon, wo die Zahl der Primarschülerinnen und -schüler überschaubar ist, bildeten sämtliche Klassen sozusagen ein Team: «Wird keine neue Lehrperson gefunden, würde das alles kaputt gehen.»

Wie Gemeindepräsident Sebastian Arnold (35) gegenüber dem «Blick» sagte, erhielt man bislang keine einzige Bewerbung. Er führt dies zum einen auf den generellen Lehrermangel zurück. «Und dadurch, dass wir hier auch sehr abgelegen sind, haben wir besonders Mühe, einen Ersatz zu finden», so Arnold. Um die ausgeschriebene Stelle attraktiver zu machen, stellt die Gemeinde der Lehrperson sogar eine Studiowohnung und ein Elektroauto zur Verfügung, wie Arnold im Clip sagt.

Die Mutter hat indes wenig Hoffnung, dass die Geschichte doch noch ein gutes Ende findet: «Die Schulen Brig Süd haben schon viel unternommen – ich kann mir leider nicht vorstellen, dass dieser Video-Aufruf da noch viel bringt.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(sul)

Deine Meinung

27 Kommentare