Schulthess: Neue Technik spült Geld in die Kasse
Aktualisiert

Schulthess: Neue Technik spült Geld in die Kasse

Die Wasch- und Wärmetechnikfirma Schulthess Group hat ihren Gewinn und Umsatz deutlich gesteigert.

Das Plus kommt hauptsächlich vom schnell wachsenden Geschäftsfeld Wärmepumpentechnologie: Die neuartigen Produkte sind für den Einsatz in modernen Minergie-Häusern gefragt, weil sie für die gleiche Heizleistung deutlich weniger Energie verbrauchen.

Der Kernbereich von Schulthess, die Waschmaschinen, wächst hingegen weniger schnell. Die Maschinen sind so langlebig, dass sich Ersatz nicht so schnell aufdrängt. Trotzdem hat die Firma den Reingewinn im letzten Jahr im Vergleich zu 2003 um 22 Prozent auf 16,2 Millionen Franken gesteigert. Der Umsatz der Gruppe stieg um 14 Prozent auf 166,8 Millionen Franken. Den Aktionären zahlt Schulthess eine Dividende von sieben Franken pro Aktie, einen Franken mehr als im Vorjahr.

Deine Meinung