Aktualisiert 12.12.2006 12:03

Schumi bleibt Spitzenverdiener

Michael Schumacher gehört auch nach dem Rücktritt zu den Spitzenverdienern im Formel-1-Zirkus.

Als Assistent des Ferrari- Geschäftsführers Jean Todt bezieht der Deutsche laut «Bild» 7,1 Millionen Franken pro Jahr. Die Zeitung führt Schumacher in ihrer Verdienstliste auf Platz 8 hinter Kimi Räikkönen (31,5 Millionen), Fernando Alonso, Ralf Schumacher, Jenson Button, Rubens Barrichello, Felipe Massa und Jarno Trulli. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.