Aktualisiert 13.11.2007 21:12

Schumi fährt Bestzeit in Barcelona

Der Deutsche Michael Schumacher fuhr den Jungspunden wieder einmal davon. Der Formel-1-Rentner sass bei den ersten Tests des Winters auf dem Circuit de Catalunya in Montmelo (Sp) am Steuer des Ferrari und realisierte die beste Zeit aller 20 Fahrer.

Der 38-jährige Schumacher war ein Jahr nach seinem Rücktritt in seiner besten Runde zwei Zehntel schneller als der andere Ferrari-Pilot, Luca Badoer (It). Es war das erste Mal, dass Schumacher nicht zu PR-Zwecken im Ferrari-Cockpit sass.

Beim McLaren-Mercedes-Team waren die beiden Testfahrer Pedro De la Rosa und Gary Paffett im Einsatz; sie fuhren auf die Ränge 3 und 6. Der Franzose Sébastien Bourdais beendete seinen ersten Testtag als Formel-1-Pilot als 17. Der französische Novize war wenige Tage nach dem Sieg in der ChampCar-Serie im Boliden der Scuderia Toro Rosso 3,187 Sekunden langsamer als Altmeister Schumacher.

Montmelo (Sp). Circuit de Catalunya. Formel-1-Tests. 1. Tag:

1. Michael Schumacher (De), Ferrari, 1:21,922 (64). 2. Luca Badoer (It), Ferrari, 1:22,129 (71). 3. Pedro De la Rosa (Sp), McLaren-Mercedes, 1:22,687 (63). 4. Heikki Kovalainen (Fi), Renault, 1:22,802 (68). 5. Robert Kubica (Pol), BMW-Sauber, 1:22,883 (68). 6. Gary Paffett (Gb), McLaren-Mercedes, 1:23,008 (46). - Ferner: 10. Nick Heidfeld (De), BMW-Sauber, 1:23,671 (75). 17. Sébastien Bourdais (Fr), Scuderia Toro Rosso, 1:25,109 (23).

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.