Wo alles begann: Schumis Jubiläum im Wohnzimmer
Aktualisiert

Wo alles begannSchumis Jubiläum im Wohnzimmer

Auf seiner Lieblingsstrecke in Spa will Michael Schumacher am Sonntag auf die Erfolgsspur zurückfinden.

von
ahu
In Spa bestritt Michael Schumacher im Jordan vor 20 Jahren sein erstes Formel-1-Rennen.

In Spa bestritt Michael Schumacher im Jordan vor 20 Jahren sein erstes Formel-1-Rennen.

In zwei Tagen kehrt die Formel 1 mit dem GP von Belgien aus der Sommerpause zurück. Für Michael Schumacher wird der Ausflug in die Ardennen auch ein Trip in die Vergangenheit. Vor 20 Jahren, genau am 25. August, feierte er sein Debüt in der «Königsklasse». Der damals 22-jährige Kerpener blieb nach einem starken 11. Platz im Training dann im Rennen mit seinem Jordan-Ford schon in der ersten Runde wegen eines Defekts stehen. Das Debüt hatte sich Schumacher mit einer Notlüge erkauft. Sein Schützling kenne die Rennstrecke wie seine Westentasche, erzählte sein damaliger Manager Willi Weber, mit dem er in der Jugendherberge nächtigte, Teamchef Eddie Jordan. Tatsächlich war Schumi noch nie in Spa gefahren. Vielleicht liess sich Jordan aber auch eher von den rund 400 000 Franken Handgeld überzeugen, die ein gewisser Peter Sauber zahlte, damals Schumachers Boss beim Mercedes-Sportwagen-Team.

Schon ein Jahr später feierte der siebenfache Weltmeister seinen ersten von inzwischen 91 Rennerfolgen. Wo? In Spa natürlich. «Für mich ist Spa nach wie vor mein Wohnzimmer. Denn hier haben sich so viele Dinge abgespielt, die für meine sportliche Karriere bedeutsam waren», betont Schumacher, der das Rennen in Belgien sechsmal gewann.

Auch deshalb will er am Sonntag ein «Ausrufezeichen» setzen und an alte Erfolge anknüpfen. Nötig wäre es: Schumi liegt in der aktuellen WM-Wertung mit 32 Punkten nur auf Rang zehn. Schliesslich soll nur die Übernachtung in der Jugendherberge Vergangenheit bleiben.

Deine Meinung