Schutz vor AKW Fessenheim

Aktualisiert

Schutz vor AKW Fessenheim

Die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft beteiligen sich an der Gründung eines «Schutzverbands über die Risiken des französischen Atomkraftwerkes Fessenheim».

Auch der Kanton Jura will sich in dem Schutzverband engagieren. Die Gründung war am Montag an einem Treffen von Vertretern der beiden Basel mit nichtstaatlichen Organisationen wie dem «Nordschweizer Aktionskomitee gegen Atomkraftwerke» (NWA) beschlossen worden, wie die Regierungen am Dienstag mitteilten. Zu den Teilnehmern gehörten namentlich auch die Regierungsräte Carlo Conti und Barbara Schneider (BS) sowie Elsbeth Schneider (BL).

Unterschiedliche Beteiligung

Der Beteiligungsgrad der Kantone wird allerdings unterschiedlich sein: Basel-Stadt will am «Schutzverband über die Risiken des Atomkraftwerks Fessenheim» mitwirken und ihn mit einem Betrag von 10 Rappen pro Einwohnerin und Einwohner unterstützen - was knapp 19 000 Franken bedeutet.

Baselland will sich dagegen «ideell» engangieren: Der Landkanton will lediglich projektbezogenen Kontakt und Austausch mit dem Schutzverband und auch keinen festen Beitrag entrichten. Der Kanton Jura prüfe gegenwärtig, ebenfalls einen Sockelbeitrag wie Basel- Stadt zu leisten, hiess es weiter.

Keine Kantonsvertreter

Einen Vertreter wollen die Kantone zunächst nicht in den Schutzverband entsenden. Dieser soll sich aber regelmässig mit den Kantonen treffen. Zudem wollen die Fachstellen der drei Kantone ihr Wissen dem Schutzverband bei bestimmten Projekten zur Verfügung stellen. Eine Finanzierung spezieller Projekte kann geprüft werden.

Die Gründung eines solchen Schutzverbands war bereits vor einem Jahr von der NWA angeregt worden. Sie hatte damals das Vorbild des erfolgreichen Widerstands in der Region Genf gegen den «Schnellen Brüter» in Creys-Malville aufgeführt.

Das knapp 40 Kilometer von Basel entfernte AKW Fessenheim ist das älteste Atomkraftwerk von Frankreich. Es hatte im vergangenen Jahr mit mehreren Störfällen für negative Schlagzeilen gesorgt.

(sda)

Deine Meinung