Schwarze Rauchwolke bei Clariant
Aktualisiert

Schwarze Rauchwolke bei Clariant

Aus einem Kesselhaus der Chemiefirma Clariant in Schweizerhalle ist am Donnerstagmittag eine schwarze Rauchwolke ausgetreten.

Verletzt worden sei niemand, und für Mensch und Tier habe keine Gefahr bestanden, teilte die Baselbieter Polizei mit.

Ursache der schwarzen Wolke war ein Rohrbruch in einem von zwei Müllverbrennungsöfen, wie es in der Mitteilung vom Donnerstag heisst. Dies führte zu einer Störung in der Rauchgasreinigung und zum Austritt von ungereinigtem Rauchgas. Das war für drei bis vier Minuten als schwarze Wolke sichtbar.

Die Rauchwolke verflüchtigte sich anschliessend Richtung Osten. Sofort vorgenommene Schadstoffmessungen verliefen gemäss Polizei alle negativ. Der Ofen wurde sofort abgestellt. Auf die Produktion habe die Störung keinen Einfluss gehabt.

(sda)

Deine Meinung