Schwarzenegger für Rauchverbot im Knast
Aktualisiert

Schwarzenegger für Rauchverbot im Knast

Arnold Schwarzenegger, ein langjähriger Zigarrenraucher, will das Rauchen in kalifornischen Gefängnissen verbieten. Dies teilte das Gouverneursbüro am Montag in der Landeshauptstadt Sacramento mit.

Zigaretten und andere Tabakprodukte sollen ab Juli 2005 in den staatlichen Haftanstalten tabu sein. Vom Verbot ausgenommen sind die Wohnungen der Angestellten und der Gebrauch von Tabak bei religiösen Feiern indianischer Häftlinge.

Der von Schwarzenegger unterzeichnete Gesetzesentwurf würde 160 000 Gefängnisinsassen betreffen, berichteten US-Medien. Befürworter des Rauchverbotes hoffen auf drastische Einsparungen bei der Behandlung von Raucherkrankheiten. Kritiker verweisen auf die Gefahr eines illegalen Handels mit Tabakprodukten in den Gefängnissen.

Zahlreichen Bezirks-Haftanstalten in Kalifornien haben das Rauchen bereits verboten. In zwölf US-Bundesstaaten gibt es ähnliche Einschränkungen.

(sda)

Deine Meinung