Aktualisiert

Lucerne FestivalSchwarzhörer schleichen sich ein

Trotz strengen Eintrittskontrollen schleichen sich immer wieder Gratiszuhörer an die Klassik-Konzerte des Lucerne Festivals ein.

von
Guy Studer

Am Samstag geht die diesjährige Sommerausgabe des Lucerne Festivals zu Ende. Rund 100  000 Besucher haben sich die hochkarätigen Konzerte von Klassikgrössen wie Lang Lang oder Claudio Abbado sowie das Rahmenprogramm nicht entgehenlassen, wie die Festivalleitung gestern bekannt gab.

Inoffiziell dürften gar noch einige Ohren mehr mitgelauscht haben. Wie Mitarbeiter des Lucerne Festivals gegenüber 20 Minuten sagten, schleichen sich nach der Pause immer wieder Schmarotzer ohne Ticket in den Saal und setzen sich auf freie Plätze. Einige dieser Schwarzhörer wurden erwischt und aus dem Saal gewiesen.

Offiziell mag man dies aber nicht bestätigen. «Es ist das erste Mal, dass mir so etwas zu Ohren kommt», so Mediensprecherin Barbara Higgs auf Anfrage. Es gebe sehr strenge Kontrollen durch den Saaldienst und Security-Leute, die angewiesen seien, Tickets immer wieder zu kontrollieren. Wer allerdings bereits ein Konzert am Lucerne Festival besucht hat, weiss, dass man nach der Pause kaum je sein Ticket zeigen muss.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.