Aktualisiert 28.07.2004 23:05

Schweden: Betrug beim Vaterschaftstest

Jedes Jahr aufs Neue drücken sich in Schweden Männer vor ihren väterlichen Pflichten durch Betrug beim Vaterschaftstest.

Wie die Zeitung «Dagens Nyheter» berichtete, beauftragen diese Männer einen Betrüger, der für sie zum Test geht. Damit würden sie Unterhaltszahlungen für ihre Kinder umgehen.

Landesweit nehmen Mitarbeiter des Gesundheitswesens den mutmasslichen Vätern von Kindern Blut ab, das zur Untersuchung in eine Universitätsklinik geschickt wird. Die Männer müssen sich dafür ausweisen, die Mitarbeiter des Gesundheitswesens sind aber gesetzlich nicht zur genauen Kontrolle verpflichtet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.