Sonderweg – Schweden geht erneut Sonderweg – Corona-Tests abgeschafft
Publiziert

SonderwegSchweden geht erneut Sonderweg – Corona-Tests abgeschafft

Schweden beschreitet einmal mehr einen Sonderweg in Europa und schafft das grossflächige Testen auf das Coronavirus ab. Auch schafft das Land zahlreiche Corona-Beschränkungen ab.

1 / 3
Gibts künftig nicht mehr: Corona-Tests in Malmö.

Gibts künftig nicht mehr: Corona-Tests in Malmö.

via REUTERS
Kosten und Relevanz der Tests seien nicht mehr gerechtfertigt.

Kosten und Relevanz der Tests seien nicht mehr gerechtfertigt.

AFP
Damit beschreitet Schweden in Europa einmal mehr einen Sonderweg.

Damit beschreitet Schweden in Europa einmal mehr einen Sonderweg.

via REUTERS

Darum gehts

  • In Schweden fallen die meisten Beschränkungen.

  • Auch das Testen wird eingestellt.

  • Kosten und Relevanz der Tests seien nicht mehr gerechtfertigt.

Schweden hat seine weitreichenden Corona-Tests eingestellt. Selbst Menschen, die Symptome zeigen, müssen sich seit Mittwoch nicht in jedem Fall testen lassen. Freie PCR-Tests gibt es nur noch für Angestellte in Krankenhäusern und Pflegeheimen sowie für besonders gefährdete Menschen.

Damit werden die mobilen Zeltstationen in den Städten ebenso abgeschafft wie die Drive-in-Testzentren und die Tests zu Hause, die während der Pandemie allgegenwärtig waren und wichtige Daten für die Verfolgung der Ausbreitung lieferten. Private Zentren bieten zwar noch Tests an, etwa für Reisen ins Ausland, aber die Kosten werden nicht erstattet. Antigen-Schnelltests gibt es in Supermärkten und Apotheken zu kaufen, deren Ergebnisse werden jedoch nicht an die Behörden gemeldet.

Kosten von 50 Millionen Franken pro Woche

«Wir haben einen Punkt erreicht, an dem Kosten und Relevanz der Tests nicht mehr gerechtfertigt sind», sagte die Leiterin der Gesundheitsbehörde, Karin Tegmark Wisell, dem Sender SVT zur Begründung. Wenn alle Corona-Kranken intensiv getestet würden, koste das pro Woche 500 Millionen Kronen (knapp 50 Millionen Franken).

Damit beschreitet Schweden in Europa einmal mehr einen Sonderweg. Experten und Expertinnen sagten jedoch, andere Staaten könnten sich anschliessen, weil kostspielige Tests bei der leicht übertragbaren, aber milderen Omikron-Variante weniger Nutzen brächten und die Regierungen beginnen könnten, Covid-19 wie andere endemische Krankheiten zu behandeln.

Ebenfalls am Mittwoch in Schweden wurden zahlreiche Corona-Beschränkungen aufgehoben. Sperrstunden für Bars und Gaststätten gibt es seit Mitternacht nicht mehr. Die Zahl der Gäste in Restaurants und bei Veranstaltungen ist nicht mehr begrenzt. Impfnachweise werden nicht mehr verlangt.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/fur)

Deine Meinung

107 Kommentare