Aktualisiert 23.02.2014 16:37

Sechster Dopingfall

Schwedens Bäckström positiv getestet

Pech für Nicklas Bäckström: Kurz vor dem Finalspiel gegen Kanada wird die positive Probe des schwedischen Internationalen publik.

Bäckströms positive Probe wurde wenige Minuten vor dem Final gegen Kanada bekannt. Der Center wurde nicht eingesetzt, sein Ersatzmann Henrik Tallinder erfuhr anderthalb Stunden vor Spielbeginn von seinem Einsatz. Nach Angaben des Schwedischen Olympischen Komitees wurde Bäckström, der Stürmer der Washington Capitals, auf eine verbotene Substanz positiv getestet, die in einem Allergiespray gegen Asthma enthalten gewesen sein soll. Er soll es seit sieben Jahren verwendet haben.

Es war bereits der sechste positive Dopingtest dieser Winterspiele. Zuvor waren schon der österreichische Langläufer Johannes Dürr, die deutsche Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle, der lettische Eishockeyspieler Vitalijs Pavlovs, der italienische Bobfahrer William Frullani und die ukrainische Langläuferin Marina Lisogor erwischt worden. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.