Aktualisiert

EishockeySchwedischer Rekordtorschütze gestorben

Der legendäre Schwede Sven Tumba ist in der Nacht auf Samstag im Alter von 80 Jahren in einem Spital in Stockholm an den Folgen von Prostatakrebs gestorben. Der dreifache Weltmeister ist noch immer der beste Länderspiel-Torschütze der «Tre Kronor».

Der als Sven Johansson geborene Tumba, der 1965 den Namen seiner Geburtsstadt als Familienname gewählt hatte, wurde 1999 zum «besten schwedischen Spieler aller Zeiten» gewählt. Zwischen 1950 und 1966 schoss der viermalige Olympionike in 245 internationalen Spielen 186 Treffer.

In den 1950er-Jahren bestritt Tumba auch fünf Einsätze für das schwedische Fussball-Nationalteam, dazu war er einer der Golfpioniere des Landes und nationaler Meister im Wasserski. Er trat als Designer von mehreren Golfplätzen im eigenen Land, als Gründer des Swedish Open und als Ersteller des ersten Platzes in der damaligen Sowjetunion auf. Mit seiner Frau lebte Tumba seit der Pensionierung vorwiegend in Florida. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.