Aktualisiert 14.07.2019 11:03

Alchenstorf BESchweine bei Feuer umgekommen

In Alchenstorf BE ist am Freitagmorgen ein Bauernhof komplett niedergebrannt. Mehrere Dutzend Schweine waren vom Feuer betroffen.

von
km
1 / 3
Der Kantonspolizei Bern wurde am Freitag, 12. Juli 2019, kurz vor 0620 Uhr, gemeldet, dass in Alchenstorf an der Dorfstrasse ein Bauernhaus in Brand geraten sei.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Freitag, 12. Juli 2019, kurz vor 0620 Uhr, gemeldet, dass in Alchenstorf an der Dorfstrasse ein Bauernhaus in Brand geraten sei.

Google Maps
Der Feuerwehr gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Es konnte jedoch nicht verhindert werden, dass das Bauernhaus komplett zerstört wurde. (Symbolbild)

Der Feuerwehr gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Es konnte jedoch nicht verhindert werden, dass das Bauernhaus komplett zerstört wurde. (Symbolbild)

Keystone/Martial Trezzini
Personen wurden keine verletzt. Es konnte aber nicht verhindert werden, dass mehrere Dutzend Schweine verstarben.

Personen wurden keine verletzt. Es konnte aber nicht verhindert werden, dass mehrere Dutzend Schweine verstarben.

Keystone/Peter Klaunzer

Ein Bauernhof ist Alchenstorf ist am frühen Freitagmorgen in Brand geraten. Die Feuerwehren der Region Koppigen, Kirchberg und Bern sind zusammen mit der Kantonspolizei Bern umgehend ausgerückt. Vor Ort stand bereits der gesamte Dachstock in Vollbrand. Den Feuerwehrleuten gelang es jedoch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Der gesamte Bauernhof brannte jedoch nieder. Das Bauernhaus ist nicht mehr bewohnbar und für die betroffenen Bewohner wurde eine private Wohnlösung gefunden, teilt die Polizei mit.

Schweine konnten nicht gerettet werden

Die zum Zeitpunkt des Brandes anwesenden Personen konnten das Gebäude selbstständig verlassen und kamen unverletzt davon. Ein Ambulanzteam stand vorsorglich im Einsatz. Als der Brand ausbrach, befanden sich gemäss aktuellen Erkenntnissen Dutzende Schweine auf dem Bauernhof. Einzelne Tiere kamen in den Flammen ums Leben.

Weitere Abklärungen sind noch im Gang. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

In einer früheren Artikel-Version wurde mitgeteilt, dass mehrere Dutzend Schweine beim Brand ums Leben kamen. Dies war falsch. Die Kantonspolizei Bern korrigierte eine entsprechende Meldung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.