Aktualisiert 06.09.2007 14:40

Schweinerei bei Döner-Kontrolle

Nach dem jüngsten Skandal um zu Dönerfleisch verarbeitete Schlachtabfälle haben Lebensmittelkontrolleure vor allem für muslimische Bürger bedenkliche Proben bei Drehspiessbuden gezogen.

Der Verband Unabhängiger Prüflaboratorien fand bei einer am vergangenen Wochenende in Hessen, Thüringen und Bayern durchgeführten Stichprobe in jedem dritten Döner deutliche Anteile von Schweinefleisch, wie Verbandsvizepräsident Gero Beckmann am Donnerstag in München mitteilte.

Die mikrobiologischen Proben in Produkten von insgesamt 13 Dönerbuden hätten den Ursprungs-Verdacht bestätigt, dass den Drehspiessen unerlaubterweise Schweinefleisch beigemischt werde, erklärte der Fachtierarzt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.