Publiziert

Bis -30 GradSchweiz hat kälteste Nacht des bisherigen Winters hinter sich

In der Schweiz ist das Thermometer in der Nacht deutlich unter Null gefallen. An vielen Messstationen war es die bislang kälteste in diesem Winter.

von
Claudia Steiger

Die aktuellen Wetterprognosen von Meteonews.

Darum gehts

  • Die vergangene Nacht war die kälteste des bisherigen Winters.

  • Am kältesten war es mit -30,7 Grad auf der Glattalp.

  • Auf den Strassen und Gehwegen besteht akute Glättegefahr.

Die Nacht auf Samstag war kalt. Nach dem Eindunkeln sanken die Temperaturen stark ab. An vielen Messstationen wurde die bislang kälteste Nacht in diesem Winter verzeichnet, wie Meteonews in einer Mitteilung schreibt.

Am kältesten war es auf der Glattalp mit eisigen -30,7 Grad. Aber auch in Samedan und am Ofenpass gab es Werte unter -25 Grad. Und sogar im Flachland gab es lokal zweistellige Minusgrade.

Am Samstagmorgen liegt gebietsweise etwas Nebel. In Kombination mit den frostigen Temperaturen besteht auf Strassen und Gehwegen akute Glättegefahr.

Im Verlauf des Tages sei etwas Nebel aber auch Sonne zu erwarten. Die Temperaturen würden bis am Nachmittag wieder bis zum Gefrierpunkt ansteigen. Es sei aber ein frostiger sogenannter Eistag zu erwarten.

1 / 9
Auf dem Julierpass wurde es bis zu minus 27 Grad kalt. Durch die Eiskristalle in der Luft entstanden Lichtsäulen.

Auf dem Julierpass wurde es bis zu minus 27 Grad kalt. Durch die Eiskristalle in der Luft entstanden Lichtsäulen.

UwBe International
In Grindelwald BE sah es trotz der Kälte recht gemütlich aus.

In Grindelwald BE sah es trotz der Kälte recht gemütlich aus.

20min-Community
In Brugg AG bildeten sich Eisblumen an den Fenstern.

In Brugg AG bildeten sich Eisblumen an den Fenstern.

20min-Community

Wie sieht das Wetter heute Morgen bei dir aus? Schicken uns dein Bild auf 079 420 20 20.


Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion! 🙌

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
138 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ruedi Limmatplatz

10.01.2021, 11:25

Beim Beitrag zur Verbannung der App Parler von Google und Apple wäre es fair zu schreiben, dass man die Parler App locker über das Internet installieren kann. Die Zensurshops braucht es nicht. Es lebe die Freiheit.

Blüemli

10.01.2021, 06:01

Was? Im Winter wird es kalt? Wieso denn das? Ich musste meine Winterkleidung hervorkramen. Ich zeige diesen Winter an. Geht ja gar nicht. Manchmal (mittlerweile zwar öfter) fragt man sich schon.

Frostig

09.01.2021, 10:45

Wo sind eigentlich die Leute, die sonst gegen die Klimaerwärmung demonstrieren?