Aktualisiert 18.09.2014 16:41

Internationale Walfangkommission (IWC)

Schweiz leitet Walfang-Kommission

Der Schweizer Biologe Bruno Mainini übernimmt den Vorsitz der Internationalen Walfangkommission (IWC). Die Schweiz will strengere Regeln für die Waljagd durchsetzen.

Länder wie Japan sollen den Walfang reduzieren.

Länder wie Japan sollen den Walfang reduzieren.

Die Schweiz steht neu an der Spitze der Internationalen Walfangkommission (IWC). Der Biologe Bruno Mainini, der die Schweiz seit 2005 beim IWC vertritt, ist für die kommenden zwei Jahre zum Präsidenten der Kommission ernannt worden.

Damit werde die Vermittlerrolle der Schweiz beim IWC weiter gestärkt, teilte das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) am Donnerstag mit. Mainini ist im Fachbereich Artenschutz der Abteilung Internationales des BLV tätig.

Er wird als Präsident nun die Umsetzung der IWC-Beschlüsse an die Hand nehmen. Ausserdem wird er die nächste IWC-Konferenz in zwei Jahren vorbereiten und leiten, wie das BLV schreibt. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.