Langfinger: Schweiz liefert Einbrecher an Liechtenstein aus

Aktualisiert

LangfingerSchweiz liefert Einbrecher an Liechtenstein aus

Die Schweiz hat einen Einbrecher an Liechtenstein ausgeliefert, wo sich der Mann der Justiz stellen muss. Der 31- Jährige gestand einen Einbruch in ein Geschäftshaus in Triesen. Er stahl einen Laptop, Geld und einen Generalschlüssel.

Welcher Nationalität der Mann ist, gab Tina Enz, Sprecherin der Liechtensteiner Landespolizei, am Mittwoch auf Anfrage zu einer entsprechenden Mitteilung nicht bekannt. Die Deliktsumme beim Einbruch von Mitte Februar in Triesen beträgt mehrere zehntausend Franken.

Identifiziert werden konnte der Mann auf Grund des in der Schweiz entdeckten Diebesgutes. Der Täter sitzt derzeit in Vaduz in Untersuchtungshaft. Er soll auch in der Schweiz Einbruchdiebstähle begangen haben.

(sda)

Deine Meinung