Aktualisiert 21.04.2006 20:15

Schweiz siegt dank Burkhalter

Ohne zu glänzen gewann die Schweiz auch das dritte WM-Vorbereitungsspiel. Das Team von Ralph Krueger schlug Norwegen 2:1. Beide Tore wurden vom Davoser Loic Burkhalter erzielt, der erstmals seit Februar 2004 wieder für die Nationalmannschaft spielte

Der siebte Sieg in Serie gegen die Skandinavier kam dank zwei Powerplaytreffern in der 7. und 34. Minute zustande. In der 25. Minute musste sich Jonas Hiller zum zwischenzeitlichen Ausgleich bezwingen lassen.

Ansonsten zeigte das Schweizer Team beim dritten Erfolg im dritten WM-Vorbereitungsspiel keine Glanzleistung, vieles blieb Stückwerk. Allerdings liess Ralph Krueger mit Marco Bührer, Martin Steinegger, Julien Vauclair, Sandy Jeannin und Ivo Rüthemann einen ganzen Block von Fixstartern pausieren, zudem fehlten weitere fünf Spieler, die angeschlagen sind und auch Martin Plüss wird erst in der kommenden Woche zum Team stossen.

Am Samstagnachmittag stehen sich die beiden Teams in Winterthur erneut gegenüber.

Schweiz - Norwegen 2:1 (1:0, 1:1, 0:0)

Sportzentrum Herisau. - 2721 Zuschauer. - SR Schütz (De), Küng/Wirth.

Tore: 7. Burkhalter (Bezina, Blindenbacher/Ausschluss Mats Trygg) 1:0. 25. Lund (Mats Trygg/Ausschlüsse Forster, Bezina; Skroder) 1:1. 33. Burkhalter (Lemm, Sannitz/Ausschluss Vikingstad) 2:1. -

Strafen: 6mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 10mal 2 plus 10 Minuten (Vikingstad) gegen Norwegen.

Schweiz: Hiller; Seger, Forster; Beat Gerber, Kobach; Blindenbacher, Bezina; Gobbi, Du Bois; Déruns, Ambühl, Demuth; Reichert, Burkhalter, Della Rossa; Sannitz, Cereda, Lemm; Wirz, Romy, Bärtschi; Monnet.

Norwegen: Grotnes; Mats Trygg, Nilsen; Holos, Ryman; Lund, Gabrielsen; Thoresen, Vikingstad, Skroder; Spets, Hansen, Marius Trygg; Marthinsen, Johnsen, Bastiansen; Nygard, Nagel, Andersen.

Bemerkungen: Schweiz ohne Bührer, Steinegger, Vauclair, Rüthemann, Jeannin (alle geschont), Conne, Paterlini, Steiner, Wichser, Hirschi, Ziegler (alle verletzt) und Plüss (ab nächster Woche dabei). Norwegen ohne rund sieben WM-Kandidaten. 27. Pfostenschuss Vikingstad. 57. Timeout Norwegen. Norwegen ab 59:15 ohne Goalie.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.