100% Women Peak Challenge: Schweiz Tourismus bringt Frauen ganz nach oben
Frauen sollen in den nächsten Monaten alle Schweizer Viertausender besteigen.

Frauen sollen in den nächsten Monaten alle Schweizer Viertausender besteigen.

Schweiz Tourismus, Andre Meier
Publiziert

100% Women Peak ChallengeSchweiz Tourismus bringt Frauen ganz nach oben

Die Alpinismus-Geschichte ist mehrheitlich von Männern geprägt, jetzt sind die Frauen an der Reihe. Du wolltest schon immer mal auf einen Viertausender? Dann ist diese Challenge anlässlich des heutigen Weltfrauentags etwas für dich.

von
Martin Hoch

Die Schweiz hat nicht weniger als 48 Viertausender. Eine stolze Zahl. Und das Ziel von Schweiz Tourismus ist, dass alle diese Gipfel zwischen dem 8. März und dem 8. September diesen Jahres von reinen Frauenseilschaften bestiegen werden. «Wir wollen Frauen inspirieren, gemeinsam mit anderen Frauen die Schweiz zu entdecken und dabei auch mal die Komfortzone zu verlassen. Die Schweiz ist ein Outdoorparadies, das Frauen genauso so offen steht wie Männern», sagt Sabina Brack, Kampagnenleiterin 100% Women.

Dass die Zahl Acht eine Glückszahl ist, wäre da schonmal ein gutes Omen, dass die «100% Women Peak Challenge» erfolgreich sein wird. Aber worum geht es genau? Wir klären auf.

Wer kann an der 100% Women Peak Challenge teilnehmen?

Die Aktion, die anlässlich des heutigen internationalen Frauentags lanciert wurde, richtet sich an Frauen aus dem In- und Ausland.

Du träumst davon, einen Viertausender zu erklimmen – wie wäre es beispielsweise mit dem Dom?

Du träumst davon, einen Viertausender zu erklimmen – wie wäre es beispielsweise mit dem Dom?

Schweiz Tourismus, Caroline Fink

An der Challenge nimmt teil, wer in einer reinen Frauenseilschaft einen der 48 Viertausender erklimmt, als Beweis ein Selfie von sich auf dem Gipfel festhält und auf Social Media teilt. Dabei können Gipfelstürmerinnen die Berge entweder alleine in einer Frauenseilschaft besteigen oder sich einer organisierten Tour anschliessen. Bei der Aktion handelt sich nicht um einen Wettkampf, sondern um eine Challenge, bei der es um das gemeinsame Erleben der imposanten Schweizer Bergwelt geht.

Bei der Challenge geht es um das gemeinsame Erlebnis.

Bei der Challenge geht es um das gemeinsame Erlebnis.

Schweiz Tourismus, Andre Meier

Ich möchte auf rauf auf einen Gipfel – wie gehe ich vor?

Finde andere Interessierte, beispielsweise gute Freundinnen oder Arbeitskolleginnen. Kontaktiert eine Bergführerin – ja, auch das muss eine Frau sein. Bei Fragen bietet die erfahrene Bergführerin Caroline George kostenlose Beratung an. Diese erfolgt im Rahmen definierter Leistungen über dieses Formular. Oder du schaust mal bei den ausgeschriebenen Angeboten nach, ob etwas für dich dabei ist.

Das Projekt wird von mehreren Ambassadorinnen in die Welt hinausgetragen – beispielsweise der saudiarabischen Bergsteigerin Raha Moharrak.

Das Projekt wird von mehreren Ambassadorinnen in die Welt hinausgetragen – beispielsweise der saudiarabischen Bergsteigerin Raha Moharrak.

Schweiz Tourismus
Auch die österreichische Freeriderin Nadine Wallner amtet als Ambassadorin der Fraueninitiative von Schweiz Tourismus.

Auch die österreichische Freeriderin Nadine Wallner amtet als Ambassadorin der Fraueninitiative von Schweiz Tourismus.

Schweiz Tourismus, Tero Repo
Und die passionierte Wandererin Beatrice Egli.

Und die passionierte Wandererin Beatrice Egli.

Schweiz Tourismus, Sina Schulz

Du bist keine Gipfelstürmerin, willst dennoch was erleben?

Du gehst lieber ins Bikecamp oder Wellnessen? Schweiz Tourismus bietet in den kommenden Monaten diverse Angebote für Frauen an.

Du gehst lieber ins Bikecamp oder Wellnessen? Schweiz Tourismus bietet in den kommenden Monaten diverse Angebote für Frauen an.

Schweiz Tourismus, Barbara Nordheim

Nebst der 100% Women Peak Challenge bietet Schweiz Tourismus über die nächsten Monaten diverse Angebote für Frauen – von Bikecamps über Töfflitouren für Mädchen bis zu einer Auszeit auf der Alp.

Was hältst du von der Challenge, die sich nur an Frauen richtet? Wirst du vielleicht sogar mitmachen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar dazu!

Deine Meinung

7 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Mammutin

09.03.2021, 18:20

Super, ich hoffe im Tal gibts auch genügend Frauenparkplätze :)

p.meier5

09.03.2021, 09:56

Finde ich eine super Challenge - hoffentlich machen viele Frauen mit, kommunizieren ihre Erlebnisse und verbreiten damit ein Stück Schweiz!

Gnusch im Fadechörbli

09.03.2021, 03:14

Ist das nun Schweiz Tourismus oder Frauenförderung? Aber eigentlich egal, berappen darf der ganze Spass ja sowieso Herr und Frau Schweizer. Übrigens, darf man sich als Mann eigentlich in einem solchen Fall auch benachteiligt fühlen oder ist das dann eben „öppis anders“?