Schweiz verhängt Sanktionen gegen Nordkorea

Aktualisiert

Schweiz verhängt Sanktionen gegen Nordkorea

Die entsprechende Verordnung tritt am Donnerstag in Kraft und sieht ein Export- und Importverbot von schwerem Kriegsgerät vor. Das hat der Bundesrat beschlossen.

Ebenfalls verboten sind Ausfuhr und Einfuhr von Gütern sowie Technologien, die für die Massenvernichtungswaffen- und Trägerraketenprogramme Nordkoreas verwendet werden können, wie das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) weiter mitteilte.

Für derartige Güter wurde eine provisorische Liste erstellt. Dienstleistungen wie die Vermittlung und die Finanzierung im Zusammenhang mit den betroffenen Gütern sind ebenfalls verboten.

Die Schweiz hat zudem Einreiseverbote gegen gewisse Personen verhängt, die mit dem nordkoreanischen Atomprogramm in Verbindung stehen.

Die Schweiz setzt mit der Verordnung die Resolution 1718 des UN-Sicherheitsrats vom vergangenen 14. Oktober um. (dapd)

Deine Meinung