Flut in Pakistan: Schweiz verschenkt Helikopter

Aktualisiert

Flut in PakistanSchweiz verschenkt Helikopter

Die Schweiz hat auf dem Militärflugplatz Emmen den ersten von zehn Alouette-III-Helikoptern an Pakistan übergeben. Pakistan benötigt die Maschinen für Hilfsaktionen im Überschwemmungsgebiet.

Ein erster Helikopter vom Typ Alouette 3 der Schweizer Armee wird auf dem Militärflugplatz Emmen in eine Frachtmaschine Lockheed C- 130 Herkules der Pakistanischen Luftwaffe verladen und nach Pakistan geflogen.

Ein erster Helikopter vom Typ Alouette 3 der Schweizer Armee wird auf dem Militärflugplatz Emmen in eine Frachtmaschine Lockheed C- 130 Herkules der Pakistanischen Luftwaffe verladen und nach Pakistan geflogen.

Gemäss einer Mitteilung der Armasuisse ist der Helikopter zusammen mit Ersatzteilen in eine Lockheed C-130 Hercules der pakistanischen Luftwaffe verladen worden. Der Transport soll Emmen am Dienstagmorgen verlassen. In den nächsten Monaten werden die restlichen neun Helikopter nach Pakistan überführt.

Die Schweizer Luftwaffe hätte die zehn Alouette-III Ende Jahr ausser Betrieb genommen. Angesichts der Flutkatastrophe, in der Helikopter ein wichtiges Hilfsmittel sind, entschied der Bundesrat, die Maschinen Pakistan kostenlos zu überlassen. Pakistan musste sich verpflichten, die Helikopter nicht zu bewaffnen.

(sda)

Deine Meinung