Ausschreitung nach Wahlen: Schweizer (20) bei Protesten in Weissrussland festgenommen
Publiziert

Ausschreitung nach WahlenSchweizer (20) bei Protesten in Weissrussland festgenommen

In Weissrussland ist es nach neuen Protesten erneut zu Gewaltausbrüchen gekommen. In der Nacht auf Montag wurde auch ein Schweizer festgenommen. Die Schweizer Behörden konnten bisher noch keinen Kontakt zu ihm herstellen.

Darum gehts

  • Nach den Wahlen in Weissrussland ist es zu heftigen Protesten gekommen.
  • Mehr als 5000 Personen wurden festgenommen.
  • Auch ein Schweizer ist unter den Festgenommenen.
  • Die Schweizer Behörden haben Kenntnis vom Fall.

In Belarus (Weissrussland) ist es nach neuen Protesten erneut zu Gewalt gekommen. In sozialen Medien gab es in der Nacht zum Mittwoch vor allem aus der Hauptstadt Minsk viele Berichte von schweren Zusammenstössen zwischen Polizei und Demonstranten. Dabei gingen Sicherheitskräfte immer wieder brutal gegen friedliche Menschen vor.

Tausende Demonstranten gehen seit der Präsidentenwahl am Sonntag im ganzen Land auf die Strasse. Sie werfen dem autoritär regierenden Staatschef Alexander Lukaschenko vor, das Wahlergebnis massiv gefälscht zu haben. Insgesamt wurden bereits mehr als 5000 Protestteilnehmer festgenommen.

Prekäre Haftbedingungen

Unter den Festgenommenen befindet sich auch ein Schweizer, wie SRF am Dienstagabend berichtet. Es soll sich um einen 20-jährigen Mann handeln, der in der Nacht auf Montag festgenommen wurde. Die Haftbedingungen seien prekär, sagt ein Augenzeuge, der zusammen mit dem Schweizer in der Zelle sass, zu SRF. So wurden den festgenommen Ausländern in dem Minsker Gefängnis weder Wasser noch Essen zur Verfügung gestellt. Die Haftbedingungen für weissrussische Staatsangehörigen seien allerdings noch schlimmer.

Der Schweizer sei unverletzt. Er spreche gut russisch, sagt der Augenzeuge. Der 20-Jährige soll sich seit dem vergangenen Herbst in Minsk befinden. Die Schweizer Behörden konnten bisher noch nicht direkt mit dem Schweizer in Kontakt treten, haben aber Kenntnis vom Fall.

(SDA/fur)

Deine Meinung