Aktualisiert 22.09.2016 18:58

Leise, kraftvoll, E-Flieger

Schweizer Akrobatikpilot startet mit Elektromotor

Es macht fast keinen Lärm und stösst keine Abgase aus: das erste akrobatiktaugliche E-Flugzeug. Die Betriebskosten sind tiefer als bei einer herkömmlichen Maschine.

von
S. Spaeth

Das erste akrobatiktaugliche E-Flugzeug geht in die Luft.

Nach dem E-Auto kommt das E-Flugzeug. Auf dem Flugplatz in Raron im Oberwallis haben die Entwickler der Firma Hangar 55 am Mittwochnachmittag zusammen mit der Uhrenmarke Hamilton das erste kunstflugtaugliche Schweizer Elektroflugzeug vorgestellt. Der Silent Aircraft Twister ist mit einem Motor von Siemens und einer Batterie der Swatch-Tochter Renata ausgerüstet.

Der E-Flieger wiegt rund 310 Kilogramm und hat eine Reichweite von 160 Kilometer. Die Betriebskosten des Flugzeugs liegen im Vergleich mit einer herkömmlichen Maschine bei rund einem Fünftel. Deshalb setzt die Luftfahrtindustrie grosse Hoffnungen in Elektro- und Hybridflugzeuge.

Wie sich das Flugzeug bewegt und was der Pilot sagt, sehen Sie im Video.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.