Schweizer ausserordentlich paarungswillig
Aktualisiert

Schweizer ausserordentlich paarungswillig

Mehr als ein Drittel aller Singles in der Schweiz will keinesfalls länger als drei Monate alleine bleiben. Damit sind wir Europameister in Sachen Bindungsbereitschaft.

Laut einer europaweiten Studie lässt sich fast die Hälfte aller Singles in der Schweiz drei Jahre oder länger Zeit für eine neue Beziehung. Eine Ausnahme dabei bilden Schweizerinnen. Nur etwa ein Drittel von ihnen ist nach einer Partnerschaft so zurückhaltend. Eine Online-Umfrage von 20minuten.ch zu diesem Thema zeigt, dass dieser Anteil tatsächlich noch geringer ist. So geben lediglich 16 Prozent der Befragten an, dass sie sich ein Jahr oder länger Zeit nehmen, bevor sie sich erneut auf eine feste Partnerschaft einlassen.

Aussehen ist wichtig

Fast ein Drittel der 3100 Teilnehmer an der nicht repräsentativen Umfrage gibt an, ihren letzten Partner im Ausgang kennen gelernt zu haben. Auf Platz zwei der Meeting-Point-Liste steht dabei der Arbeitsplatz/die Schule/die Universität, dicht gefolgt von Sport/Verein. Das Web hingegen hat lediglich bei jedem Sechsten eine Rolle bei der Partnersuche gespielt. Und lediglich 22 Prozent haben ihren jetzigen Partner im virtuellen Raum getroffen.

Dabei ist es keinesfalls so, dass es lediglich auf die inneren Werte ankommt. Für 75 Prozent der männlichen Singles spielt die äussere Attraktivität eine wichtige oder sogar extrem wichtige Rolle. Bei weiblichen Partnersuchenden ist der Wert mit 65 Prozent etwas geringer.

Sehnsucht nach Freiheit

Alles in allem scheint das Single-Leben in der Schweiz nicht so schlecht zu sein. Immerhin jeder Sechste gibt an, dass sie oder er trotz festem Partner das Single-Dasein vermissen würde. Und immerhin mehr als 50 Prozent geben zu, trotz glücklicher Beziehung, die Freiheiten eines Singles zumindest ein wenig zu vermissen. Dennoch sind zwei von fünf Singles sogar bereit, für die grosse Liebe ihr eigenes Leben komplett umzustellen.

Nur Sex?

Fast die Hälfte der männlichen Singles sieht eine rein sexuelle Beziehung durchaus als Alternative. Lediglich für 13 Prozent kommt das überhaupt nicht in Frage. Hier unterscheidet sich die Einstellung der Schweizer Single-Frauen deutlich. Nur 22 Prozent sind bereit, sich auf die Rolle einer Geliebten oder einer Liebhaberin einzulassen. Für ein Drittel kommt dies hingegen überhaupt nicht in Frage.

Olaf Kunz, 20minuten.ch

Deine Meinung