Publiziert

Über 8900 PunkteSchweizer Börse knackt Rekordwert

Erstmals seit sieben Jahren hat der Schweizer Leitindex SMI die Rekordmarke von 8900 Punkten überschritten. Schon letzte Woche schafft er einen Rekordstand.

von
laf/sda
Die Schweizer Börse beruhigt sich auf hohem Niveau

Die Schweizer Börse beruhigt sich auf hohem Niveau

Der höchste Stand seit sieben Jahren: Das schaffte der Schweizer Leitindex SMI am Dienstagmorgen. Er notierte zum ersten Mal seit Herbst 2007 über der Marke von 8900 Punkten. Doch Grund markant über die Marke steigen dürfte der SMI vorerst nicht, glauben Analysten. Dazu fehlt es an der Börse an relevanten Impulsen. Vielmehr stehen die Zeichen nun auf Beruhigung. Dafür spricht, dass der Volatilitätsindex, der Schwankungsrisiken am Finanzmarkt misst, auf dem tiefsten Stand seit Wochen landete. Schon in der vergangenen Woche hatte der SMI einen Höchstwert geknackt, als er mit 8878,5 Punkten auf dem höchsten Stand seit Dezember 2007 landete.

Auch die US-Börsen haben zum Wochenauftakt zugelegt und mit Rekordständen geschlossen. Experten in New York sprachen am Montag allerdings ebenfalls von einem Handelstag ohne grosse Impulse für die Kauflust der Anleger. Zudem klingt die Bilanzsaison in dieser Woche aus.

Der Dow-Jones-Index schloss bei 17'613 Punkten 0,23 Prozent im Plus. Im Verlauf pendelte er zwischen 17'547 und 17'621 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 ging mit 2038 Zählern 0,3 Prozent höher aus dem Handel. Die Technologiebörse Nasdaq gewann 0,4 Prozent und schloss bei 4651 Punkten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.