Aktualisiert 13.02.2009 09:26

HandelSchweizer Börse mit leichtem Hoch

Die Schweizer Börse hat den letzten Handelstag der ablaufenden Woche mit einem kräftigen Plus begonnen. Der Swiss Market Index (SMI) stand nach rund einer halben Stunde mit 5.169,88 Punkten 1,24 Prozent höher als am Vorabend.

Sämtliche SMI-Titel standen in der Gewinnzone. Grösste Gewinnerinnen waren die Banken: UBS verbesserte sich um 2,83 Prozent, Credit Suisse um 2,36 und Julius Bär um 2,75 Prozent. Überdurchschnittlich zulegen konnten auch ABB (plus 2,75 Prozent), die am Vortag einen soliden Jahresausweis vorgelegt hatte, Nobel Biocare (plus 2,25 Prozent) und Holcim (plus 2,11 Prozent). Angetrieben wurde der SMI-Anstieg aber vor allem von den Indexschwergewichten Nestle , Roche und Novartis . Nestle rückte um 1,12 Prozent vor, Roche um 0,87 Prozent. Novartis verbesserte sich um 0,57 Prozent. Der Rückversicherer Swiss Re , der am Vortag den Konzernchef ausgewechselt hatte, avancierte um 0,35 Prozent. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.