Märkte : Schweizer Börse mit leichten Gewinnen
Aktualisiert

Märkte Schweizer Börse mit leichten Gewinnen

Die Schweizer Börse hat am Freitag leicht zugelegt und damit die am Vortag eingeleitete Erholung fortgesetzt.

Während der impulsarmen Sitzung hat sich der SMI zunächst kaum vom Vortagesschluss wegbewegt, ehe am Nachmittag noch ein kleiner Aufschwung einsetzte.

Der SMI legte 0,3 Prozent auf 6149,37 Punkte zu. Im Wochenvergleich ergab sich dennoch ein Minus von 0,6 Prozent. Der breite Swiss Performance Index (SPI) stieg um 0,4 Prozent auf 5622,18 Punkte.

An der Spitze gingen Logitech ( 3,2 Prozent) und Transocean ( 3,7 Prozent) aus der Sitzung, ohne dass es dazu allerdings fundamentale Nachrichten gegeben hätte. Gesucht waren weiter Aktien wie Clariant ( 1,8) oder Actelion ( 2,0 Prozent). Auch Kühne Nagel ( 1,1 Prozent) gehörten im Vorfeld der Zahlenpublikation vom Montag zu den gefragteren Werten.

CS ( 2,6) und UBS ( 0,9 Prozent) erhielten von einer Studie von Goldman Sachs Auftrieb. Die grössten Verluste verbuchte mit 2,3 Prozent Adecco. Nach dem massiven Anstieg vom Donnerstag im Anschluss an das Jahresergebnis wurden Gewinne mitgenommen.

Unter Druck standen zudem Schindler mit Abgaben von 1,5 und Nobel Biocare mit einem Verlust von 1 Prozent. SGS, Julius Bär und Swiss Life auf den Plätzen dahinter büssten zwischen 0,5 und 0,8 Prozent ein.

Holcim beendeten mit einer Abgabe von 0,3 Prozent den Höhenflug vom Mittwoch und Donnerstag im Anschluss an die Publikation der Jahreszahlen.

Im breiten Markt kletterten Mondobiotech um 25 Prozent massiv in die Höhe. Auslöser der Kursgewinne dürften Verhandlungen mit der italienischen Pierrel Research International gewesen sein, die eine Übernahme des krisengeplagten Biotech-Unternehmen in Erwägung zieht.

Ebenfalls markant verteuerten sich Orascom mit 11,6 Prozent. Medienberichten zufolge zeichnet sich im Streit um das geplante Skigebiet Andermatt eine Einigung ab.

(sda)

Deine Meinung