SMI: Schweizer Börse schliesst deutlich im Minus
Aktualisiert

SMISchweizer Börse schliesst deutlich im Minus

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag seine frühen Kursgewinne nicht über den Tag retten können und schliesslich viel Boden verloren.

Zwar seien zahlreiche Bilanzen grundsätzlich positiv ausgefallen und hätten zunächst für eine freundliche Grundstimmung gesorgt, hiess es am Markt.

Über den Tagesverlauf bröckelten dann die Gewinne aber zusehends wieder ab, ehe sich der Abwärtstrend gegen Handelsende parallel zur Entwicklung in den USA markant beschleunigte. Die mit Spannung erwarteten Daten vom US-Arbeitsmarkt hatten kaum Impulse gebracht.

Das Blue-Chips-Barometer SMI schloss 0,91 Prozent tiefer auf 6'220,65 Punkten. Der breite Swiss Performance Index (SPI) gab um 0,76 Prozent auf 5'506,79 Punkte nach.

So belasteten abseits der Zahlenvorlagen Nestlé mit minus 1,7 Prozent und Roche mit minus 0,9 Prozent den SMI. Auch ABB (-1,6%) standen unter Druck. Die Grossbanken, die in den vergangenen Tagen stark gestiegen waren, gaben auch einen Grossteil ihrer Tagesgewinne wieder ab. UBS schloss noch mit plus 0,2 Prozent, CS sackten sogar mit 0,8 Prozent ins Minus.

Von den Unternehmen, welche Zahlen vorgelegt hatten, lagen Synthes mit plus 2,6 Prozent ganz vorne. Vontobel wertet das Ergebnis trotz des Preisdrucks als «solid mit einer starken Rentabilität». Der vorsichtige Ausblick überraschte unterdessen nicht.

(sda)

Deine Meinung