München: Schweizer bricht Kiefer an Oktoberfest
Aktualisiert

MünchenSchweizer bricht Kiefer an Oktoberfest

Ein Schweizer musste nach einem Streit in München in ein Spital eingeliefert werden.

von
woz
Prost: Oktoberfest-Besucher heben ihre Bierkrüge. (24.September 2017)

Prost: Oktoberfest-Besucher heben ihre Bierkrüge. (24.September 2017)

AFP

Ein junger Schweizer ist am Oktoberfest mit einem Unbekannten in Streit geraten. Die Auseinandersetzung eskalierte. Der Unbekannte versetzte dem 24-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Der Schweizer erlitt einen Kieferbruch und eine Platzwunde. Er wurde in ein Münchner Spital eingeliefert.

Eine weitere Person, die den Streit schlichten wollte, wurde ebenfalls verletzt. Der Deutsche kassierte einen Faustschlag vom Schweizer und dessen Bruder. Auch er erlitt eine Platzwunde im Gesicht.

1 / 10
Grosser Andrang: Die Festzelte am Oktoberfest sind voll. (16. September 2017)

Grosser Andrang: Die Festzelte am Oktoberfest sind voll. (16. September 2017)

Keystone
Besucher freuen sich über die ersten Bierkrüge.

Besucher freuen sich über die ersten Bierkrüge.

AFP
«O'zapft is»: Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) zapfte pünktlich um 12.00 Uhr das erste Fass Bier an. (16. September 2017)

«O'zapft is»: Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) zapfte pünktlich um 12.00 Uhr das erste Fass Bier an. (16. September 2017)

Keystone

Der Vorfall ereignete sich am Samstag an der Wirtsbudenstrasse.

Deine Meinung