Massnahmen-Ende – Schweizer Creators gewöhnen sich an das Ende der #maskenpflicht
Publiziert

Massnahmen-EndeSchweizer Creators gewöhnen sich an das Ende der #maskenpflicht

Seit dem 17. Februar sind in der Schweiz fast alle Massnahmen gefallen. Das Absetzen der Maske, die uns seit nunmehr fast zwei Jahren täglich begleitet, hat offenbar einige unerwartete Anpassungen zur Folge.

von
Antonia Stickdorn
In einem aktuellen Video, das kürzlich viral ging, spielt Timo auf die Vorteile der Maske an, wenn man zum Beispiel das mit dem «nach dem Essen Zähne putzen», nicht so ganz ernst genommen hat.

In einem aktuellen Video, das kürzlich viral ging, spielt Timo auf die Vorteile der Maske an, wenn man zum Beispiel das mit dem «nach dem Essen Zähne putzen», nicht so ganz ernst genommen hat.

Tiktok Screenshot / timotomaten

Darum gehts

  • Seit circa einer Woche müssen in der Schweiz lediglich noch im öffentlichen Verkehr und in der Pflege Masken getragen werden.

  • Die Menschen freuen sich über die gefallenen Massnahmen und auf das Zurück in die neue Normalität.

  • Einige Schweizer Creators haben das Ende der Maskenpflicht für die Tiktok-Community auf den Punkt gebracht.

Die knapp zwei Jahre Pandemie, die mittlerweile hinter uns liegen, scheinen zu einigen Verhaltensänderungen geführt zu haben, die wir vorab wohl kaum erwartet hätten. So hinterfragen wir sicherlich häufiger als vorher Stornierungsbedingungen, Quarantäne-Regeln oder Testpflichten. Und auch grössere Menschenmengen werden uns vorerst wieder ungewohnt vorkommen sowie das Einkaufen ohne Hygienemaske. 

Ohne Maske in den Supermarkt

Wer in den ersten Tagen nach der Aufhebung der Maskenpflicht einkaufen war, kann womöglich bestätigen, dass das Fehlen des Mund-Nasen-Schutzes ungewohnt war. Creator timotomaten, der auf Tiktok fast 36’000 Followerinnen und Follower zählt, fühlt sich nach dem Abnehmen der Maske sogar nackt. Im Homeoffice und hinter der Maske konnte man sich schliesslich so richtig gehen lassen, wenn man wollte. In einem aktuellen Video, das kürzlich viral ging, spielt Timo auf die Vorteile der Maske an, wenn man zum Beispiel das mit dem «nach dem Essen Zähne putzen», nicht so ganz ernst genommen hat.

Nach zwei Jahren immer noch die Maske zu Hause vergessen

Wer nach dem Einkauf schliesslich mit dem Tram zurück nach Hause fährt, hat wahrscheinlich festgestellt, dass nun auch deutlich weniger Passagiere Masken im öffentlichen Verkehr tragen. Nach einem weiteren Tiktok von timotomaten hat die teilweise Aufhebung der Maskenpflicht wohl nicht nur zur Vereinfachung beigetragen. Offensichtlich werden Masken jetzt wieder vermehrt zu Hause vergessen. 

Die Mimik nicht vergessen

Die Content Creators bei «Education First» in der Schweiz denken sich aktuell: «Ach, hettisch doch lieber d’Maske ahlah.» Denn was vorher im Geheimen glücklicherweise hinter der Hygienemaske verborgen blieb, kommt nun seit dem Fallen der Maskenpflicht wieder zum Vorschein. 

Brought to you by

Das Influencer Radar entsteht im Rahmen einer Content-Partnerschaft zwischen 20 Minuten und Picstars. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei 20 Minuten.

Picstars ist die führende Anbieterin für kreatives, zeitgeistiges und datengesteuertes Influencer-Marketing in der Schweiz. Die 2014 gegründete Agentur, mit Sitz in Zürich und Berlin, findet den «Perfect Match» zwischen Kunden*innen, Kampagnen und Influencer*innen und kreiert inspirierendes Storytelling für eine authentische Markenkommunikation. picstars.com

Deine Meinung

16 Kommentare