Aktualisiert

Schweizer Drogenschmuggler in Deutschland verurteilt

Wegen Haschisch-Schmuggels aus den Niederlanden ist ein Schweizer am Donnerstag in Rheinland-Pfalz zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Die deutsche Polizei hatte ihn bei einem Transport auf dem Weg in die Schweiz gefasst.

Im Vorfeld des Prozesses vor dem Landgericht Bad Kreuznach hatte der 43-Jährige den Schmuggel von insgesamt 88 Kilogramm Haschisch gestanden. Ein Teil war von einem Kurier transportiert worden.

Das Gericht bezog beim Urteil eine im Januar gefällte zweijährige Haftstrafe wegen der Einfuhr von knapp einem Kilogramm Amphetaminen ein. Staatsanwaltschaft und Verteidiger akzeptierten das Urteil.

(sda)

Deine Meinung